6. Deutsche Beach-Tennis-Mannschafts-Meisterschaften 10.-12.10.2008

100_1305_00_mod.jpg

Als krönender Abschluß des Beach-Tennis-Jahres fanden vom 10.-12. Oktober in Witten die 
6. Deutschen Beach-Tennis-Mannschafts-Meisterschaften statt. Im württembergischen Aufgebot war der TC Bonlanden in der Altersklasse 2 (40+) mit Rainer Klenk und Regina Ströbel vertreten, die mit Uschi Dirks und Peter Bischoff aus Oedheim die Mannschaft WTB 1 bildeten. 
In  der Entscheidungsrunde mit noch drei Teams gab es zwei Begegnungen pro Mannschaft (pro Begegnung werden ein Damen-Doppel, ein Herren Doppel und 2 Mixed gespielt). Die schärfsten Konkurrenten kamen wie letztes Jahr aus Westfalen vom TC Parkhaus. Damals gewann das Team WTB 1 nur knapp und erst nach langem harten Kampf. Auch dieses Jahr waren die einzelnen Matches dieser Begegnung wieder spannend und umkämpft, aber das zum Vorjahr auf drei Positionen verstärkte Team des WTB 1 konnte sich nach zweieinhalb Stunden mit 4:0 Matches durchsetzen. Auch die zweite Begegnung des WTB 1 gegen die „Landsleute“ vom WTB 2 endete 4:0, so daß am Ende der verdiente Deutsche Meistertitel ohne Match-Verlust an Rainer, Regina, Peter und Uschi ging.


8. Deutsche Beach Tennis Meisterschaften vom 12.-14.09.2008

100_0868_mod_1.jpg100_0853_mod.jpg

Für den wohl größten Erfolg in der
bisherigen Vereinsgeschichte des TC Bonlanden
sorgten
Regina Ströbel und Rainer Klenk, die Mitte September bei den
8. Deutschen Beach Tennis Meisterschaften 2008 im Fildorado den Titel in
der Mixed 40+ Konkurrenz erringen konnten








Die beiden in der Setzliste an Nummer 1 geführten Aushängeschilder des TCB wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten sich nach ihrem
Sieg im Qualifikationsturnier in Oedheim auch bei den 8. Deutschen Meisterschaften im Fildorado gegen die starke Konkurrenz, die sich diesmal
leider ausschließlich aus Teams im Bereich des 
WTB zusammensetzte, durchsetzen.
Im Finale bewiesen Regina und Rainer mal wieder ihre Nervenstärke und entschieden das Match nach hartem Kampf und etlichen Flugeinlagen
erst im Match Tiebreak
gegen das Duo Uschi Dirks und Peter Bischoff
(Sulmtal/Oedheim),
gegen die sie bereits in Oedheim im Finale knapp die Nase vorn hatten.

Insgesamt waren die vom WTB organisierten und dank etlichen Helfern und Mitgliedern des gastgebenden TCB hervorragend ausgerichteten Deutschen Meisterschaften trotz die miserablen Wetters ein voller Erfolg, bei dem alle organisatorischen Hürden, angefangen vom Shuttle Service zum Hotel oder
Frühstücksbüffet für die Spieler, über Auf- und Abbau der Plätze und Zelte, bis hin zur Stimmungsmache bei der Players Night (Rainer !), gewohnt
reibungslos gemeistert wurden.
So zollte auch der Verbandsbreitensportwart des WTB, Gerd Hummel bei der Siegerehrung dem TCB und seinen Helfern seinen Respekt und bedankte
sich stellvertretend bei Peter Suchomel nochmals für die Unterstützung, zudem wurde, auch aufgrund seiner Verdienste bei den Vorbereitungen des
Turniers, Rainer Klenk als "Player of the Tournament" ausgezeichnet.

Die weiteren Teilnehmer des TCB schnitten leider nicht ganz so erfolgreich ab.
Brigitte Matthes und Wolfgang Diemand besiegten
bei den 40+ zwar die späteren Drittplazierten, scheiterten in ihrer Todesgruppe dennoch bereits
in der Gruppenphase. Joachim Diemand dagegen konnte mit seiner Partnerin Nora Kalny aus Bergkamen einen Achtungserfolg erringen und erreichte
in der Aktiven Mixed Konkurrenz immerhin das Achtelfinale, wo dann allerdings gegen die überlegenen Oliver Munz und Nina Tobrock
Schluß mit Lustig war.

Natürlich war das Zuschauerinteresse, entsprechend den Witterungsbedingungen eher (sau-)mäßig, der Stimmung der Spieler und Verantwortlichen tat
das jedoch keinen Abbruch, das zeigte sich vor allem bei den,
eher am Spitzensport als am Breitensport orientierten Finalspielen am Sonntag, bei denen
sich die Spieler gegenseitig anfeuerten und unterstützten.

An drei Tagen mit über 130 Teilnehmern wurden über 180 Spiele absolviert, im Herren Doppel kamen die Sieger, bereits zum sechsten Mal
insgesamt
und zum vierten Mal in Folge, vom RV Rauxel/Westfalen.
Timo Jogwer und Jan Nottenkämper setzten sich in zwei Sätzen letztendlich deutlich 6:2, 6:2 gegen Oliver Munz und
Alex Stähle
(Betzingen/Kusterdingen) durch.

Bei den Damen gewannen 
Annika Schmidt (SC Brandenburg) und Nicole Kreienborg (KHTC BW Köln),
die Mixed Konkurrenz entschieden 
Simone Simbeck (TC 78 Griesbach) und Alexander Rieß (SC Uttenreuth) für sich.

Die 
Deutschen Meisterschaften sind für das nächste Jahr bereits an Berlin vergeben, dennoch bleibt zu wünschen dass nach den Erfolgen 2001, 2006
und 2008 auch zukünftig die optimale Infrastruktur und die sehr gute Kooperation der beteiligten Organisationen WTB/DTB, Fildorado,
Match-Center und TC Bonlanden für weitere hochkarätige Beach Tennis Veranstaltungen genutzt wird, dann hoffentlich unter besseren
meteorologischen Vorraussetzungen.

100_0862_mod.jpg


weitere Bilder
gibt's hier
und unter www.beach-tennis-dm.de

Presseberichte sind hier zu finden:
Filderzeitung 15.09.2008

3. Volksbank Heilbronn Beach Tennis Cup 2008

Regina_Rainer_Oedheim.jpgRiesenerfolg für Regina Ströbel und Rainer Klenk beim Qualifikationsturnier für die 
Dt. Beachtennis Meisterschaften in Oedheim:
In der "Evergreen" Konkurrenz des
3. Volksbank Heilbronn Beach-Tennis-Cup belegten sie den 
1. Platz und erfüllten damit die Kriterien zur Teilnahme an den Dt. Meisterschaften am 
12.-14.9. im Fildorado.


Am vergangenen Wochenende traten unsere TCB-Mitglieder Rainer Klenk und Regina
Ströbel beim Beach-Tennis-Turnier in Ödheim bei Heilbronn in der
Mixed 40+ Konkurrenz an. Dort erwartete die beiden starke Konkurrenz aus verschiedenen Bezirken.
Die stärksten Kontrahenten kamen mit Peter Bischoff und Uschi Dirks aus Ödheim und Sulmtal. In die gleiche Gruppe gelost bestritten Rainer und Regina
gegen Peter und Uschi gleich das erste Gruppenspiel und im weiteren Turnierverlauf dann auch das Endspiel gegen die beiden, das Rainer und Regina
mit 2:6, 6:1 und 7:6 (10:8) gewannen.
Alle Halbfinalisten haben sich für die deutschen Beach-Tennis-Meisterschaften im Fildorado
vom 12.- 14.09.08 qualifiziert, die der TCB zusammen mit dem WTB und DTB ausrichten.
Dort werden dann die Wettbewerbe Damen-Doppel, Herren-Doppel, Mixed und Mixed 40+ ausgetragen.
Amtsblatt Filderstadt, Woche 35




Rückblick diverser Beach-Tennis Veranstaltungen seit 2003:

Veranstaltungen 2006:

6. Deutsche Beach-Tennis Meisterschaften
15. - 17. September 2006 im Fildorado,
Einzelkonkurrenz

Veranstaltungen 2004:

3.Filderstädter Beach-Tennis Pokal
18. u. 19. September 2004 auf dem Freigelände des TC-Bonlanden
Konkurrenz: Damen-Doppel, Herren-Doppel, Mixed



Württ. Beach-Tennis-Mannschafts-Meisterschaften

14./15. August in Filderstadt-Bonlanden
Mannschaftswettbewerb mit je einem Damen- und Herren-Doppel
sowie zwei Mixed-Teams


Veranstaltungen 2003:

Seit dem vorletzten Jahr haben wir uns auch mit einer anderen Art Tennis beschäftigt, nämlich dem 
Beach-Tennis im „Sandkasten“ des Fildorados. Auch hier haben wir in der Zwischenzeit viele
Freunde und Anhänger gefunden. Sowohl unser 2. Filderstädter Beachtennis-Pokal 
am 31.5./1.6.2003 als auch das parallel ausgetragene 2. Jedermann-Turnier (Fildorado Cup)
unter dem Motto „Tennisturnier im Sand für alle Altersklassen“ waren ein voller Erfolg
und haben uns sehr stolz gemacht.

Vom 30.8.-31.8.2003 haben wir die 1. Württembergischen Beach-Tennis-Mannschafts-Meisterschaften
ausgerichtet, an denen auch viele Mannschaften aus den benachbarten Landkreisen teilgenommen
haben, wobei sich hier die ersten 4 Gewinner direkt für die Deutschen Beach-Tennis-Mannschafts-
Meisterschaften vom 12.-14.9.in Öhringen qualifiziert haben.

Möglich war dies alles nur Dank der Unterstützung des Deutschen Tennisbundes e.V.,
des Württ. Tennisbundes e.V, des Vereinsrings Bonlanden, unseren zahlreichen Sponsoren, sowie 
den Helferinnen und Helfern des TCB.
An dieser Stelle nochmals ein recht herzliches Dankeschön an alle für ihre Unterstützung.